Wir
Hallo liebe Neufi-Freunde und die, die es noch
werden!
Wir sind die Familie Buckschewski und für
die
Rasselbande auf dieser Seite verantwortlich.....
.....für:
Essen, Trinken,
Pflege, Spazieren
gehen, Spielen,
Kuscheln. Wir
haben viel zu tun,
vor allem wenn sie
ihre Flausen raus
lassen.....
.....wir wünschen euch
viel Spass beim Stöbern!
Es war einmal ein kleines Mädchen,
die in weiter Entfernung einen Neufundländer
sah und davon sehr beeindruckt war.....
Es war einmal eine Frau, die Hunde nicht
besonders mochte und vor großen Hunden
sehr viel Angst hatte.......
Es war einmal eine glückliche Frau, die seit
2001 mit einem, und seit 2013 mit drei
großen Hunden zusammen lebt......
........dieses kleine Mädchen und die Frauen, das bin ich................Beate............!!
Tja, so läuft es manchmal im Leben, unser Motto heute:
“Ein Leben ohne Neufundländer ist möglich,
................aber s i n n l o s !!!”
(frei nach Loriot)
Seit 2001 unser BALOU zu uns kam, sind wir gefangen vom Neufi-Fieber.
Thomas kam eines Tages nach Haus und fragte Anica und mich, ob wir nicht
einen kleinen süßen Neufi-Welpen wollten. Zu seinem Entsetzen sagten wir ja.
(übrigens: Thomas wollte erst einen Hund, wenn er Rentner ist).
Er wollte eigentlich nur einen Scherz machen, ha ha, wir nicht. Dieser Scherz
ist jetzt seit 10 Jahren bei uns. Dies stimmt leider so nicht mehr. Balou mussten
wir am 26.08.2011 über die Regenbogenbrücke gehen lassen.
2009 überkam uns noch mehr Neufi-Fieber. Ich war ständig im Internet,
schaute mir soviel Webseiten an und blieb stehen bei
“Bär vom Wildpark”.
Dort waren süße Neufi-Welpen angekommen. Ich telefonierte lange mit unserer
Züchterin. Nach dem Telefonat sagte ich zu Thomas: das ist es, das ist gut,
Kerstin
ist unsere Züchterin. Er fragte, wo wohnt denn unser neuer Neufi. Oh je, oh
je,
nur kleine 500 km von uns entfernt. Was tut man nicht alles, wenn man sich in
die kleine BAYA verliebt hat. So kamen wir zum zweiten Neufi.
Ganz heimlich (unheimlich) kannten wir auch unseren größten Wunsch: selbst
kleine Neufis züchten. Als ich dieses das erste Mal bei Kerstin aussprach, war
uns schon sehr komisch zumute. Aber inzwischen sind wir mit unserem Herz und
viel Spass dabei. Ganz große Unterstützung erhielten wir von Kerstin,
Dir vielen Dank.
Wir haben im März 2011 unsere Urkunde mit unserem Zwingernamen erhalten,
und im Juni 2011 sind wir gestartet. Aus unserem ersten Wurf 2011 haben wir ein
A-Bärchen bei uns behalten..... unsere süße, kleine ANNY, und aus unserem 3. Wurf
2013 haben wir ein C-Bärchen bei uns behalten ..... unsere kleine, freche COCO .
Wir sind stolz auf unsere 3 Mädels, keine Frage, sie sind ja auch Bären vom Wildpark und Marienberg.
Einmal Neufi, immer Neufi !!!!